English Deutsch
 

Das Deck und die Bindung

 

Core freeboard

Auch wenn das Freebord auf den ersten Blick dem Snowboard sehr ähnlich ist, ist das Fahren darauf ganz anders! Mit dem Core freeboard kannst du dank der speziellen Freeboard-Trucks genauso fahren wie mit dem Snowbaord. Insgesamt hat das Core freeboard sechs Räder: Vier seitliche Räder („edge wheels“), mit denen du carven kannst, und zwei mittlere Räder („center wheels“), die wie eine Rutschfläche fungieren und mit denen du sliden kannst. Mit diesen Rädern kannst du deine Geschwindigkeit regulieren, ganz anhalten oder dich um 360° oder mehr drehen. Aufgrund der mittleren Räder verhält sich das Core freeboard genauso wie ein Snowboard. Dank der Core freeboard-Bindung hast du die volle Kontrolle über das Brett, kannst den Ollie und Sprünge ganz genau wie auf dem Snowboard machen, aber gleichzeitig jederzeit aus der Bindung herausspringen!

Das Core freeboard Deck

Das Core freeboard Deck ähnelt dem des Skateboards. Man kann aus verschiedenen Grössen wählen. Die Grösse des Decks bestimmst du anhand deiner Grösse und deiner persönlichen Vorlieben. Die Wahl des richtigen Decks ist wichtig. Es muss dir passen, genauso wie beim Snowboard. Bei der Wahl ist es gut, sich danach zu richten, wie du dein Snowboard magst. Das Deck besteht aus sieben Schichten erstklassigen kanadischen Ahornholzes und ist mit einer hochwertigen Anti-Rutsch Grip-Beschichtung überzogen. Zwei Löcher dienen der Befestigung der Core freeboard-Bindung und weitere zur Befestigung der Core freeboard-Trucks. Befestige die Bindung in den äusseren Löchern. Wenn du jedoch eine engere Standposition bevorzugst, befestigst du die Bindung in den inneren Löchern. Wir empfehlen jedoch die äusseren Löcher zu verwenden, da die inneren für eher kleine Fahrer bei einer Brettlänge von 75 cm gedacht sind oder ausschliesslich für diejenigen, die ausdrücklich eine enge Standposition bevorzugen. Bei der Wahl der richtigen Grösse des Bretts hilft dir diese Tabelle:

Die Core freeboard Trucks

Die Core freeboard trucks setzen sich jeweils aus mehreren Teilen zusammen: dem Hangar und der Baseplate. Dank der seitlichen Räder („edge wheels“) kannst du carven. Sliden widerum kannst du aufgund eines speziellen mittleren Rads („center wheel“), das an der Baseplate befestigt ist, und sich um 360° drehen kann. Dieses Rad ermöglicht eine Bewegung wie auf dem Snowboard und macht es möglich zu sliden. Die Höhe des mittleren Rads kannst du einfach mit dem Inbusschlüssel verstellen. Das bewirkt eine Veränderung in der Stabilität und beim Sliden. Verstellst du die Höhe des mittleren Rads und versetzt es näher zum Truck, verliert das Core freeboard Fähigkeit zu sliden und erhält dafür mehr Stabilität, was vor allem für Anfänger oder zum Freestyle geeigent ist.

   

Die Core freeboard-Bindung

Die spezielle Core freeboard-Bindung ist auf der Oberseite des Core freeboard Decks befestigt. Die Bindung ist voll verstellbar. Du kannst sie genau wie beim Snowboard im Bereich von -30° bis + 30° verstellen und ausserdem ihre Höhe so justieren, dass du sie deinen Schuhen immer perfekt anpassen kannst. Im Gegensatz zum Snowboard ist die Bindung halb offen und du kannst je nach Bedarf jederzeit herausspringen. Die Bindung ermöglicht dir eine bessere Kontrolle bei der Gewichtsverlagerung von den Zehen auf die Fersen, beim Bremsen und nicht zuletzt kannst du dank ihr den Ollie genauso machen wie beim Snowboard.

Die Räder

Die Räder am Core freeboard sind aus einem besonders widerstandsfähigen Gummi und anhand einer speziellen Technologie hergestellt, dank der sie eine lange Lebensdauer und eine höhere Qualität aufweisen als die klassische Räder am Skateboard. Die Räder sind mit hervorragenden Ergebnissen getestet worden. Eine wertvolle Eigenschaft dieser Räder ist ihre lange Haltbarkeitsdauer und der Ausgleich von Unebenheiten bei einer qualititiv schlechten Oberfläche.